In unserer How-To-Reihe wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie erfolgreiche B2B Kampagnen von A bis Z über Leadtelligence erstellen können. Der erste Schritt ist die Definition Ihrer Zielgruppe. Hierfür haben wir einen Selektionsmanager entwickelt, mit dem Sie in Leadtelligence bestimmte Kriterien ganz einfach auswählen können. So wählen Sie aus dem großen Datenpool nur Kontakte aus, die auch für Sie interessant sein könnten.

Selektionen mit Leadtelligence anlegen

Die Zielgruppen unserer Kunden definieren wir über den Selektionsmanager in Leadtelligence. Der Selektionsmanager beinhaltet verschiedene Kategorien, über die Sie Ihre Selektion verfeinern können. Wenn Sie eine Selektion anlegen, können Sie immer aus mehreren Kategorien eine oder mehrere Optionen auswählen. Dabei geht es um die Bereiche Betriebsgröße, Land, Quelle, Geschäftsbereiche, Position und Branche. Hier ein Ausschnitt des Selektionsmanagers zur Veranschaulichung:

https://s3.amazonaws.com/cdn.freshdesk.com/data/helpdesk/attachments/production/9000189695/original/blob1448963107858.png?1448963041

Betriebsgröße

Die Betriebsgröße ist einstellbar bis auf über 10.000 Mitarbeiter. Wählen Sie „alle ausser Unbekannt“ werden alle Betriebsgrößen selektiert, die in der Datenbank angegeben sind. Betriebe, deren Größe nicht angegeben ist, werden ausgeschlossen. Wenn Sie mehrere Betriebsgrößen auswählen wollen, klicken Sie auf die Betriebsgrößenzahl, halten Sie strg gedrückt und klicken Sie weitere Betriebsgrößen an. So können Unternehmen unterschiedlicher Größe selektiert werden.

Land

Aus welchem Land sollen die Empfänger Ihrer Kampagne stammen? Auch hier können sie entweder ein Land oder mehrere Länder auswählen per Klick und Strg.

Quelle

Dieser Auswahlbereich ist dazu da, Fachentscheider aus bestimmten Bereichen zu selektieren. Wollen Sie besipielsweise Geschäftsführer aus der Werbe-Branche ansprechen, wählen Sie „Werbeindustrie„. Klicken Sie auf „Keine Auswahl“ wird in diesem Bereich nicht spezieller selektiert. Wählen Sie die Option „alle ausser keine Angabe und andere„, werden Fachentscheider ohne nähere Bezeichnung (wie Werbeindustrie o.ä.) oder mit einer anderen Bezeichnung als unter „Quelle“ aufgeführt, bei der Selektion ausgeschlossen.

Geschäftsbereiche

Hier finden Sie diverse Geschäftsbereiche wie z.B. „EDV„, „Einkauf“ oder „Finanzen„. Sie können einen oder mehrere Bereiche auswählen und erzielen damit, dass Menschen aus bestimmten Abteilungen angesprochen werden.

Position

Unter diesem Titel können Sie entscheiden, welche Position Ihre Empfänger im Unternehmen haben sollen. Suchen Sie beispielsweise Abteilungsleiter, wählen sie „Abteilungsleiter Gruppenleiter Projektleiter“ aus. Es empfiehlt sich hier mehrere Optionen auszuwählen um die Zielgruppe nicht zu klein zu halten.

Branche

Oft werden hier alle Branchen ausgewählt. Sie können aber wie bei den anderen Kategorien auch, die Auswahl eingrenzen. Schließen Sie jedoch nicht zu viele Branchen aus. Im Zweifelsfall können Sie auch nachträglich Branchen über den Filter (siehe Reiter „Filtern“) ausschliessen.

Das war How To Teil 1: Zielgruppen für Lead-Kampagnen auswählen. Wir hoffen, es hat Ihnen gefallen. Seien Sie dabei, wenn wir im zweiten Teil unserer How To-Reihe erklären, wie Sie eine Kampagne in Leadtelligence anlegen.

Wir freuen uns auf Sie!

Beste Grüße

Ihr LeadFactory Redaktionsteam