Hamburg (btn/B2B LeadFactory) – Schwere Zeiten erfordern oftmals drastische Maßnahmen. Das gilt zum Teil auch für die Marketingabteilung in Unternehmen. Der neu veröffentlichte „11th Annual B2B Content Marketing Benchmarks, Budgets, and Trends report“ zeigt, wie sich Content-Marketer in Nordamerika an die Bedingungen angepasst haben, die Ihnen die Corona-Pandemie aufgezwungen hat.

  • Der 11. jährliche Content Marketing Report zu Benchmarks, Budgets und Trends zeigt die Entwicklung im Krisenjahr 2020
  • An der Umfrage nahmen über 700 Unternehmen verschiedener Branchen aus Nordamerika teil
  • Vier von fünf Unternehmen haben schnell und wirksam mit Veränderungen auf die Situation reagiert
  • Über zwei Drittel legen den Fokus für 2021 auf Content Creation und Verbesserung der eigenen Website

Die Corona-Pandemie hat die Welt weiterhin fest im Griff. In vielen Ländern werden nach dem Frühjahr erneut drastische Maßnahmen eingesetzt, um den steigenden Infektionszahlen Herr zu werden. Das Tragen einer Atemschutzmaske ist dabei für viele ein fester Bestandteil des Alltags geworden. Weitere Veränderungen hat es in unserem Leben gegeben, um das Hygienekonzept einzuhalten. Folgerichtig passt sich auch die Industrie weiter an die Gegebenheiten an.

Vor allem die Präsenz nach außen ist für viele Unternehmen zur obersten Priorität geworden. Die Marketingabteilungen arbeiten daher auf Hochtouren. Aber auch diese mussten schnell reagieren und einen Wandel vornehmen. Einen Überblick dazu verschafft der jährliche B2B Content Marketing Report Benchmark, Budget und Trends von MarketingProfs und dem Content Marketing Institut.

Der B2B Content Marketing Report zeigt viele Details zur Reaktion auf die Pandemie

Ganze 94% der Content-Marketer gaben an, dass ihre Organisation die Content-Marketing-Strategie aufgrund der Pandemie angepasst hat. Allerdings dauerte es bei jedem fünften Unternehmen eine Weile, bis die Maßnahmen eingesetzt wurden. Genauso viele Marketer sahen aber keine Auswirkungen im Anschluss durch die Anpassungen der Strategie an die Situation. Dahingegen erwarten aber 86 % der Befragten, dass die vorgenommenen Änderungen in absehbarer Zukunft weiterhin bestehen bleiben.

Webinarlead Werbung

Rückblickend auf die letzten 12 Monate gab jeder Dritte der Content-Marketer an, dass ihr Unternehmen „extrem“ oder „sehr“ erfolgreich mit der Vermarktung von Inhalten war. 83% von ihnen schrieben diesen Erfolg dem „Nutzwert, den unsere Inhalte bieten“ zu. Das bedeutet, dass nicht einfach nur sinnlos publiziert wird. Die Unternehmen verfolgen das Ziel, ihren Kunden und Interessenten einen Mehrwert mit den Inhalten zu bieten. Qualität vor Quantität ist die Divise im Content Marketing.

Hierfür gilt es vor allem, eine ausgewiesene Content-Marketing-Strategie zu kreieren und zu verfolgen. Auch das geht aus der Befragung hervor und war in der Vergangenheit bereits einer der Kernpunkte, der aus vergangenen Reports zu ziehen war. Wie in den letzten Jahren kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass eine dezidierte Content-Marketing-Strategie die Top-Performer von ihren Mitbewerbern abhebt:

Der B2B Content Marketing Report zeigt die Ausreißer-Gebiete, in denen sich die Top-Performer von anderen abheben.

Der B2B Content Marketing Report zeigt die Ausreißer-Gebiete, in denen sich die Top-Performer von anderen abheben.

Auch die Strategie muss flexibel und agil sein

Von 79% der Unternehmen, die laut eigener Angabe eine Content-Marketing-Strategie haben, nahmen 70% aufgrund der Pandemie größere oder mäßige Anpassungen an ihrer Strategie vor. Die meisten von ihnen, ebenfalls sieben von zehn Firmen, änderten ihre Targeting-/Messaging-Strategie. Knapp zwei Drittel passten ihren Redaktionsplan an und etwas mehr als die Hälfte änderten ihre Planung zur Distribution von Marketing-Content und Werbebudget. Ein Viertel der Betriebe gab sogar an, ihre angebotenen Produkte oder Services zu ändern, um auf die Krise zu reagieren.

Den wohl größten Umschwung gab es auf der Eventebene. Durch Kontaktverbote, Obergrenzen für Besucher und teils aufwendige Hygienekonzepte fiel die Zahl von persönlichen Events als Marketing-Tool von 73 % auf 42 %. Folglich erhielten virtuelle Events und Webinare einen Aufschwung und auch das Live-Streamen von Content wurde von fast 30 % der Marketer eingesetzt. Als Ausblick auf 2021 nannten 70 %  der Teilnehmer bei der Frage, in welche fünf wichtigsten Content-Marketing-Bereiche sie investieren wollen, die „Content-Erstellung“ und zwei Drittel antworteten mit „Website-Verbesserungen“.

Nachstehend sind ausgewählte Diagramme mit den Ergebnissen aus den verschiedenen Kapiteln des diesjährigen B2B-Contentmarketing-Berichts abgebildet:

Pandemie-Reaktion & Erfolg im Content-Marketing

Webinarlead-Werbung

Pandemie-Reaktion & Erfolg im Content-Marketing

 

 

Struktur des Content-Marketing-Teams & Outsourcing

Struktur des Content-Marketing-Teams & Outsourcing

Erstellung und Verteilung von Marketing-Content

Verwendete Content-Typen

Verwendete Content-Typen

Vertriebskanäle für organischen Content

Vertriebskanäle für organischen Content

Content-Marketing-Metriken und -Ziele

Content-Marketing-Metriken und -Ziele

Content-Marketing-Budgets in der Pandemie

Content-Marketing-Budgets in der Pandemie

Ausblick auf das Content-Marketing für 2021

Ausblick auf das Content-Marketing für 2021 laut Content Marketing Report

Ausblick auf das Content-Marketing für 2021 laut Content Marketing Report


Über die Studie: Die Online-Umfrage wurde per E-Mail an eine Stichprobe von Marketingfachleuten geschickt. Insgesamt 1.707 Empfänger aus der ganzen Welt, die ein breites Spektrum von Branchen, Funktionsbereichen und Unternehmensgrößen repräsentierten, haben im Juli 2020 an der Umfrage teilgenommen. Dieser Bericht stellt die Ergebnisse von 740 Befragten aus Nordamerika vor.


Empfehlung der Redaktion:

Mit Content-Marketing Leads generieren” [Whitepaper]

In unserem Expertenwhitepaper “Mit Content-Marketing Leads generieren” erfahren Sie u.a. wie Sie messbare Kampagnen-Ergebnisse mit digitalem Content-Marketing erzielen. Und wie Sie mit Content-Marketing qualifizierte Leads für den Vertrieb generieren.

Webinarlead Werbung