Das Marketing-Fachblatt Horizont unterstellt Mediaagenturen im „Content-Marketing-Rausch“ zu sein und auch das Jahrbuch der Organisation der Mediaagenturen (OMG) propagiert in Zukunft Content-Marketing als dominierendes Thema. Wenig verwunderlich ist also, dass Kreativagenturen dadurch ihr Geschäftsfeld bedroht sehen und laut aufheulen, wie zum Beispiel Thomas Strerath, zukünftiger Vorstand bei Jung von Matt. Werbeagenturen, die von ihren Kunden für strategisches Denken und Content Kreation bezahlt werden, wollen die anderen, die Mediaplaner, gerne zurück in ihre Paid-Media Ecke drängen.

Dazu kommt noch, dass Anbieter wie Google und Social Media immer größere Teile der Werbekuchen beanspruchen. So fürchten nun alle, dass am Ende nur noch Krümel für sie übrig bleiben werden.

Um den Kampf um die Kunden-Budgets zu gewinnen, müssen nun alle Agenturen in das investieren, was die Kunden wirklich glücklich macht, nämlich messbare Ergebnisse, oder anders gesagt: „Werbewirkung nach harten ROI-Kriterien“. Und Content. Und Technologie.

Bei diesem Streit der Agenturen um Contentmarketing-Strategien geht es natürlich um die ganz großen Budgets von ganz großen B2C-Konzernen, Allianz und L´Oreal zum Beispiel. Oft hinkt B2B in Punkto Marketing hinter der Entwicklung von B2C hinterher, aber diesmal ist es anders.

Überraschender Weise sind die B2B-Unternehmen und deren Agenturen schon viel weiter, mit ihren Contentmarketing-Strategien B2B-Unternehmen im Mittelstand haben nichts zu verschenken und kaufen seit Jahren Marketingleistung bevorzugt auf Performance-Basis ein. Was kostet ein Lead? Welche Qualität hat der Lead, welche Kontaktinformationen bekomme ich für mein Geld? Im B2B- Umfeld wird schon längst nach harten ROMI-Kriterien entschieden, welcher Anbieter das Online-Marketing-Budget bekommt.

Deshalb hat LeadFactory auch beim Pitch mit bekannteren Namen oft die Nase vorn. Denn entscheidend ist für B2B-Kunden, vertriebsrelevante Leads zu generieren, Neukunden zu gewinnen. Ob diese am Ende aus Social Media Kanälen, aus Fachportalen oder aus Email-Kampagnen gewonnen wurden, ist weniger wichtig. Das Räderwerk muss zusammenlaufen, so dass potenzielle Kunden über relevante Inhalte (Contentmarketing) identifiziert werden können. LeadFactory hat Contentmarketing-Kow-how und liefert messbare Ergebnisse, ausgesteuert auf einer intelligenten Technologie-Plattform, die speziell für die B2B-Leadgenerierung durch Multi-Channel-Kampagnen gebaut wurde.

Kontakt

B2B LeadFactory GmbH
Papenreye 53
22453 Hamburg
T 040 328 9052 330
M info@leadfactory.com