Wie oft werden neue Marketing-Trends präsentiert und neue Hypes und ultimative Lösungen in den Himmel gelobt? Wahrscheinlich sind Sie, wie so viele Marketer, mit der Zeit skeptischer und milder geworden, wenn es um Trendthemen geht. Womöglich lesen Sie über einen neuen Trend und denken sich „Das wird noch dauern.“. Das ist nicht schlecht, denn als Marketer sollten wir neue Trends hinterfragen.

Wir sind aufgefordert neuen Trends nicht blind zu folgen nur weil sie neu sind. Wichtig ist, diese immer nach der Eignung für unsere Marketingziele und Marken zu beurteilen. Und bei eingehender Betrachtung erkennen wir, dass viele Trends schon nach kurzer Zeit wieder verblassen.

Eine andere Sache ist es, wenn ein Trend auftaucht und schnell klar wird, dass Potenzial drin steckt – bei Video-Marketing ist das der Fall. Seit Video-Marketing in den vergangenen Jahren auch stärker im Inbound-Marketing eingesetzt wurde, gibt es Anzeichen, dass der positive Trend hier weiter gehen wird. Und so wird Video- oder Bewegtbild-Marketing auch in den kommenden Jahren ein wichtiger Channel im B2C- und B2B-Marketing sein:

  • 70% der Verbraucher geben an, dass sie ein Video einer Marke schon mal geteilt haben. (Quelle: Wyzowl)
  • 72% der Unternehmen sagen, dass Video ihre Conversion-Rate verbessert hat. (Quelle: Wyzowl )
  • 52% der Verbraucher sagen, dass das Ansehen von Produktvideos sie bei Online-Kaufentscheidungen sicherer macht. (Quelle: Invodo )
  • 65% der Führungskräfte besuchen die Website eines Vermarkters und 39% rufen einen Anbieter an, nachdem sie ein Video angesehen haben. (Quelle: Forbes )

Vor diesem Hintergrund stellt sich für Marketer die Frage, wie dieser Channel intensiver und effizienter genutzt werden kann. HubSpot und uscreen haben sich ebenfalls damit beschäftigt, und eine Infografik veröffentlicht, die zeigt, was wir in den kommenden Jahren von Bewegtbild-Marketing erwarten können:

  • Video wird live: Live-Streaming-Dienste werden auf Facebook, Instagram und anderen beliebten Social-Media-Kanälen immer beliebter. Die Forschung zeigt, dass Livestreaming mehr Engagement erzielt und die Verweildauer der Zuschauer länger ist als bei zuvor aufgenommenen Videos.
  • Video wird 1:1: Angesichts der Einfachheit, mit der Videos mit Smartphones aufgenommen werden können, entdecken Marketer den Wert von personalisierten Videos für Werbung und Leadgenerierung. Die Inhalte können dabei das Beantworten von Fragen oder Anfragen sein, oder Support und Onboarding, oder ein schlichtes Danke Schön.
  • Video wird SEO-Effektiv: Künstliche Intelligenz (KI) und die Verwendung von Untertiteln machen Videoinhalte durchsuchbarer. KI kann die Audiospuren von Videos mit Spracherkennung erfassen, um Videos durchsuchbar zu machen.
  • 360°-Video: 360-Grad-Videoinhalte sind immer häufiger zu sehen und erlauben es dem Publikum, die Videos selbst zu steuern und damit neue interaktive Erfahrungen zu machen.

Eine vollständige Liste der Entwicklungen im Video-, bzw. Bewegtbild-Marketing finden Sie in der Infografik.

Foto: shutterstock.com/Africa Studio